https://de-de.facebook.com/vernunftwende Für eine vernünftige Energiepolitik info@vernunftwende.de Auch auf Facebook https://de-de.facebook.com/vernunftwende http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und- schmallenberg/der-gegenwind-weht-aus-schmallenberg-id10607083.html http://www.sauerlandkurier.de/vermischtes/ziele-nicht-erfuellbar/ Zusammenkunft der Landesverbände NRW, Hessen, Rheimland Pfalz. Am 26.04.2015 trafen sich erstmalig in Schmallenberg/Bödefeld die 3 Landesverbände NRW, Hessen und Rheinland Pfalz. Woran die Windkraft scheitern wird. Vortrag von Dr. Ahlborn Vernunftwende Video über Sinn oder Unsinn der Energiewende Vernunftwende Video über die Mythen der Windkraftlobby Gemeinsame Veranstaltung von Münsterländer Bürgerinitiativen und Vernunftwende Bündnis NRW Am 04.11.2017 fand in Lüdinghausen erneut eine Infoveranstaltung zur Energiepolitik statt. Kerninhalt war Kritik an der Energiewende aus volkswirtschaftlicher, ökologischer, juristischer und politischer Sicht. Vortragende waren: Harry Neumann, Bundes und Landesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. Harry Neumann beleuchtete das Problemfeld Mensch und Natur als Opfer einer falschen Energiewende. Dietmar Brockes, MDL und Sprecher Energiepolitik der FDP Landtagsfraktion in NRW. Der Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP Herr Brockes konnte die Zweifel an der Aufrichtigkeit der FDP im Hinblick auf den geschlossenen Koalitionsvertrag ein Stück weit erklären und bekräftigte den Willen der Landespolitik die Kernaussagen umzusetzen: Abstand 1500 Meter Keine WKA im Wald Natur und Artenschutz entsprechend helgoländer Papier usw. Norbert Große Hündfeld, Rechtsanwalt und Notar a.D. Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Münster Herr Große Hündfeld thematisierte den verfassungsrechtlichen Schutz von Tieren entsprechend natürlichen Lebensgrundlagen lt. Art 20a GG Unterlagen zu diesem interessanten Aspekt können nebenstehend geladen werden. Wenn die Einlassungen von Große Hündfeld richtig sind, dann ist der Ausbau der Windkraft im gesamten Bundesgebiet verfassungswidrig und muss sofort gestoppt werden. Wir alle sollten die Chance nutzen, diese Botschaft möglichst weit zu streuen. Es wurde deswegen ein Schreiben entworfen (anbei), mit dem wir möglichst bei vielen Institutionen anfragen wollen, wie sie zu der Stellungnahme von Norbert Große Hündfeld stehen. Seine ausführlichen Texte können Sie schon neben- stehend nachlesen und für Ihren Protest nutzen. Stellungnahme zur Änderung Windenergie- erlass nach Art. 20a GG Mahnschrift zur Verfol- gung des Verfassungs- gebotes in Art. 20a Grundgesetz